SG Heimenkirch/Westallgäu – FC Lindenberg

Gut gespielt, aber verloren. So das Fazit nach 90 Minuten im letzten Vorrundenspiel.Unsere Jungs traten mit einigen Spielern aus der B-Jugend gegen den FC Lindenberg an, da mit  Limberger,  Losert, Lusch, Eger und Correia 5 Spieler verletzt ausfielen. Das merkte man dem Spiel aber nicht an. Hödl T. und Spiegel T. machten Ihre Sache sehr gut.

Unsere Jungs gingen auch verdient mit 1:0 durch Müllers Y. nach einer Ecke in Führung. Sie drückten weiter auf den nächsten Treffer, blieben aber wie sooft glücklos. Anderst die Gäste. Erst wurde Waibel J. gefoult und dann stand der Stürmer des FC Lindenberg beim anschliessende Pass noch im Abseits. Der Schiedsrichter sah beide vergehen nicht und die Gäste konnten ausgleichen.

In der zweiten Hälfte dann das gleiche Spiel. Unsere A-Junioren waren die bessere Mannschaft, während die Spieler der Gäste nur durch Unsportlichkeiten auffielen. Kurz nach der Pause musste Torhüter Summer J. mit einem Nasenbeinbruch vom Feld. Er hatte den Ellbogen des Lindenberger Spielers abbekommen. Auch diese Tätlichket blieb ungeahndet. Trotzdem hatten Stöckeler M. und Hödl T. noch die Führung auf dem Fuss. Doch leider blieb Ihnen das Glück verwehrt. In der 90. Minute kam der FC Lindenberg zum unverdienten 2:1 Siegtreffer.

FC Leutkirch – SGM Heimenkirch/Westallgäu

Unsere Jungs können doch noch siegen. Sie waren über das ganze Spiel hinweg die bessere Mannschaft und holten verdient ihren zweiten Saisonsieg.

Bereits nach 7 Minuten hätte der Schiedsrichter den Spielverlauf  drastisch beinflussen können. M. Jordan war allein auf dem Weg Richtung Tor und wurde mittels Notbremse gefoult. Doch der Mann in schwarz beliess es bei einer Zeitstrafe.  Unsere Jungs hatten in der ersten Hälfte zahlreiche Torchancen, könnten aber nur eine durch M. Jordan verwerten. Der FC Leutkirch hingegen nutzte 2 Chancen zum 2:1, was den Spielverlauf auf den Kopf stellte.

In der 2. Hälfte das gleiche Spiel. Unsere Jungs waren tonangebend nutzen aber diesesmal ihre Torchancen. M. Jordan netzte in der 56. zum Ausgleich ein. Unsere Jungs blieben weiter am Drücker und konnten durch S. Eger (69.) und E. Cetrangolo (79.) auf 2:4 erhöhen. Beides mal kam das Zuspiel vom B-Jugendspieler T. Hödl. Das Tor zum Endstand erzielte in der 83. Minute M. Stöckeler. Für die Gastgeber endete das Spiel wie es begonnen hatte. Mit einer Zeitstrafe.

Somit verließen unsere A-Junioren die Abstiegsplätze.

Am kommenden Samstag empfängt unsere A-Jugend den FC Lindenberg zum Derby. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.

FC Wangen – SGM Heimenkirch/Westallgäu

Nicht nur das Spiel klar mit 7:1 verloren, sondern, was viel schwerer wiegt, es kommen 2 weitere Spieler zur Verletztenliste hinzu. L. Correia knickte nach einem Laufduell um und brach sich den Außenknöchel, M. Lusch zog sich im Zweikampf eine Verletzung am hinteren Oberschenkel zu.

Da an diesem Spieltag auch noch der zentrale Abwehrspieler J. Waibel krank ausfiel musste sich ein verletzter Spieler zur Not auf die Bank setzten. Somit war das Spiel eigentlich schon gelaufen, denn unsere Jungs konnten die schnellen Ausfälle nicht kompensieren, während der FC mit 4 Ersatzspielern aus dem Vollen schöpfen konnte.

Das heißt für unsere angeschlagenenen Jungs am kommenden Samstag in Leutkirch und am darauffolgenden Samstag beim letzten Heimspiel gegen den FC Lindenberg die Zähne zusammen beißen und mit  B-Jugendspielern das beste daraus zu machen.

Spielverlegung

Das Spiel unserer A-Jugend am Sonntag 29.10.17 um 11 Uhr findet auf dem neuen Kunstrasenplatz an der Realschule statt.

Nicht wie ursprünglich ausgemacht im Allgäu Stadion.

SGM Baienfurt/Baindt – SGM Heimenkirch/Westallgäu

Erneuete Niederlage für unsere A-Junioren

Mit Interimscoach C. Eger und Co-Trainer H. Lörincz ,des erkrankten S. Waibel, mussten unsere A-Junioren zum Tabellnführer. Doch auch diese Spiel ging mit 1:4 verloren. Bereits zur Halbzeit lagen sie mit 0:3 zurück und mussten wieder einem großen Rückstand hinterherlaufen. Nur L.Correia gelang erneut der Ehrentereffer.

Nun wurde unsere A-Jugend an den letzten Platz der Tabelle durchgereicht, da die Konkurenten Punkten konnten.

Am nächsten Samstag steht nun das Heimspiel gegen den TSV Meckenbeuren an.  Dieses sollte gewonnen werden um den Tabbellennachbarn zu überholen.

SG Heimenkirch/Westallgäu – TSV Eschach

Unsere A-Junioren verlieren erneut. Mit 1:3 mussten sie sich den Gästen aus Eschach geschlagen geben.

Obwohl sie gut in das Spiel starteten konnten sie diese Leistung nicht über die gesamten 90 Minuten halten.  Sie gingen auch verdient durch L. Correia in Führung. Leider traf der selbe Spieler kurze Zeit später nur den Pfosten.  Mit dem Halbzeitpfiff glichen die Gäste durch einen Freistoß aus. Das brach ihnen das Genick.

In der 2. Halbzeit hatten unsere Jungs nichts mehr entgegenzusetzen. So kam der TSV Eschach noch zu 2 weiteren Treffern.

Bezirkspokal

SGM Maierhöfen-Gr./ Kleinhaslach – SGM Heimenkirch/Westallgäu 5:3 n.E.

Am Feiertag mussten unsere Jungs zum Pokalspiel nach Maierhöfen. Sie erwischten einen Start nach Maß.  Denn bereits nach 4 Minuten erzielte L. Correia das 1:0, als er von J. Waibel steil geschickt wurde. Doch damit war die beste Szene dieses Spieles für unsere Jungs vorbei. Lediglich ein fragwürdiges Abseitstor wurde Ihnen in der 2. Hälfte aberkannt.

Doch im weiteren Spielverlauf wurde unser Team, aus irgendwelchen Gründen auch immer, immer schlechter und ließ die Gastgeber schalten und walten wie sie wollten. Sie erspielten sich zahlreiche Torchancen, die sie allerdings nicht nutzten konnten.

Um so ärgerlicher war es dann den Ausgleich kurz vor dem Schlusspfiff hinzunehmen, da der Stürmer gut und gerne 3 – 4 Meter im Abseits stand.

Im darauf folgenden Elfmeterschießen versagten 2 unserer Jungs die Nerven, so dass das Spiel verloren ging.

SGM Kressbr./Hege/Nonnenh. – SG Heimenkirch/Westallgäu

Unsere Jungs Unterlagen im Auswärtsspiel in Hengnau der SGM Kressbr./Hege/Nonnenh. mit 2:4. Die Gastgeber agierten mit 3 Stürmern und schlugen hauptsächlich hohe lange Bälle . Es dauerte etwas bis sich unsere Jungs darauf eingestellt hatten. Dennoch half man bei den Toren wieder kräftig mit!

Man musste bereits nach 15 Minuten einem 0:2 Rückstand hinterherlaufen. Darunter wieder einmal ein Eigentor. Doch unsere Jungs kämpften und spielten sich zurück und glichen bis zur Pause durch Tore von S. Eger und L. Correia aus.

Leider konnte man diesen Schwung nicht in die 2. Hälfte mitnehmen. Man war zwar spielerisch überlegen, doch konnte man dies nicht in Tore umsetzen. Soviel das 3:2 (Foul im Fünfer am Torspieler) und das 4:2 (Bogenlampe ins lange Eck) für die Gastgeber.

Weiter geht es nun am Dienstag um17 Uhr im Pokal gegen die SGM Maierh.-Gr./Kleinhaslach, ehe man am Samstag in der Bezirksstaffel den TSV Eschach empfängt.

 

TSV Tettnang- SG Heimenkirch/Westallgäu

Unsere Jungs mussten am Dienstag Abend zum  Nacholspiel nach Tettnang. Mit 5:3 gewannen sie klar und deutlich, denn sie waren in allen Phasen  des Spiels überlegen.

Unsere Jungs gingen bereits in der 5. Spielminute durch M. Jordan in Führung. Bereits in der 13. Minute erhöhte S. Limberger nach einer Ecke zum 2:0. Die Gäste kamen vor der Pause noch zum Anschlusstreffer.

In der 2. Hälfte ging das Spiel weiter wie es begonnen hatte. Unsere Jungs hatten das Spiel fest im Griff und konnten die Tore 3,4 und 5 erzielen (Limberger, Correia, Losert).

Allein die 2 Gegentore in der Schlussphase trüben das Ergebnisse da man das Ergebniss besser hätte verwalten können.