Archiv der Kategorie: A-Jugend Spielberichte

In der Vorbereitung zur Vorrunde absolvierte unsere A-Jugend 3 Spiele.

SGM Kressbronn/Bodolz – SGM Heimenkirch/Westallgäu   8 : 1

SGM Heimenkirch/Westallgäu – SGM Maierhöfen/Grünenb.  10 : 3

SGM Heimenkirch/Westallgäu – SGM Amtzell/Haslach   7 : 1

 

 

Bezirksmeisterschaft

Am Sonntag 28.01. fand  nachmittags die Bezirksmeisterschaft der A-Junioren im Futsal in Grünkraut statt.

Unsere Jungs trafen dabei auf den FC Wangen, TSV Tettnang und die SGM Reute/Bad Waldsee.

Das erste Spiel veror man gegen den FC Wangen mit 0:1, wobei der Treffer mit der Schlusssirene fiel.

Im zweiten Spiel gewann man dann gegen den TSV Tettnang mit 1:0.

Im dritten Gruppenspiel verlor man wiederum mit 1:2.

Dort hätte ein unentschieden zum Erreichen des Halbfinales gereicht. Nachdem wir nun mit der SGM Reute/Bad Waldsee Punkt- und Torgleich ( 3 Punkte, 2:3 Tore) waren entschied der direkte Vergleich. Somit mussten wir uns mit Platz 3 in der Gruppe zufrieden geben.

Das Spiel um Platz 5 konnte man dann wieder mit 2:0 für sich entscheiden. Als Preis bekam jeder Spieler eine Medaille und das Team einen Ball.

Finaltag 1B Turnier Hard

 

 

Kapiän Simon Eger bei der Pokalübergabe

 

Viel Pech hinten und wenig Glück vor dem gegnerischen Tor hatten unserer A-Jugendlichen beim Finaltag in Hard.

Im ersten Gruppenspiel konnte man gegen den späteren Turniersieger FC Bremenmahd noch ein unentschieden (1:1) erreichen, wobei nach der Führung der Gegentreffer bei einem Klärungsversuch abprallte und unhaltbar für Max Dietrich im Tor landetet.

Die zwei weiteren Gruppenspielen gegen den Simeoni Metallbau FC Andelsbuch (0:2) und den SV Gaißau (0:3) verlor man dann beide. Bei diesen Spielen war das gegnerische Tor wie zugenagelt und man konnte beset Torchancen nicht nutzen. Teilweise war auch großes Pech durch etliche Pfostentreffer mit dabei.

So blieb nur der vierte Platz in der Gruppe, was das Spiel um Platz 7 und 8 bedeutete.

Dort war allerdings bei unseren Jungs die Luft herausen und so verlor man es mit 3:7 gegen den SV Typico Lochau.

Somit blieb am Ende nur der 8. Platz. Auf das Erreichte kann unsere junge Mannschaft dennoch sehr stolz sein, da es sich hierbei um ein Herrenturnier handelte.

                                  

Halbfinale 1B Turnier Hard

Am Mittwoch Abend fand das Halbfinale des 1B Turnieres in Hard statt.

Da Joshua Summer krankheitsbedingt fehlte, hütete für Ihn Elias Kuhn als Gastspieler das Tor. Ebenso konnte man Marius Diem für einen Einsatz gewinnen. Er eretzte Samuel Sauter, der ebenso krankheitsbedingt absagen musste.

Mit Siegen gegen den Zimm FC Wolfurt (1:0), Vollbad FC Götzis (5:3), SC Montafon Vandans (1:0) und einem Unentschieden gegen den FC Lustenau (0:0) setzte man sich in dieser Gruppe souverän durch und belegte den 1.Platz in dieser Halbfinalgruppe.

Am Samstag findet nun die Finalrunde beim 1B Turnier statt.

 

1B Turnier Hard

Mit dem älteren Jahrgang unserer A-Jugend fuhr Trainer Stephan Waibel zum 1B Turnier in Hard. Gespielt wurde auf Kunstrasen mit Rundumbande.

Im ersten Spiel gegen den SCR Cashpoint Altach taten sie sich noch schwer, da die überwiegend älteren Spieler Ihre Erfahrung gegen unsere Jungs einsetzten und verloren knapp.

Jedoch steigerten Sie sich im zweiten Spiel und konnten dem SW Bregenz einen Punkt abknöpfen. Allerdings hätte man schon dieses Spiel gewinnen müssen.

Im dritten Spiel gelang dann der doch so wichtige Sieg gegen den SV Gaißau. Er fiel zwar denkbar knapp aus, war jedoch hoch verdient.

Im entscheidenden vierten Spiel reichte unseren Jungs wieder ein Unentschieden, was zum Erreichen des dritten Platzes in der Gruppe ausreichte.

Somit konnten Sie sich für das Halbfinale am 9.1.18 ab 18 Uhr qualifizieren.

Für die SG spielten:

Joshua Summer, Semih Limberger, Mario Jordan, Enrico Cetrangolo   >>   Heimenkirch

Simon Eger, Florian Losert   >>   Opfenbach

Samuel Sauter, Marius Lusch   >>  Wohmbrechts

 

U18 Turnier in Hard

Mit einer gemischten Mannchaft aus U18 (2x), U17 (3x) und U16 (2x) nahm unsere SG beim Seehallencup in Hard teil. Gespielt wurde auf Kunstrasen mit Rundumbande.

Konnten unsere Jungs zwar spielerisch mithalten, so fiel es den Jüngeren im Team körperlich etwas schwerer richtig dagegenzuhalten.

Trainer Stephan Waibel war mit der gezeigten Leistung dennoch zufrieden, wenn man auch nur Platz 5 in der Gruppe erreichte.

Endrunde BZM

Tabelle BZM Zwischenrunde/Endrunde

Unsere A-Jugend belegte bei der BZM-Endrunde im Futsal hinter der SGM Mochenwangen/Wolpertswende und dem FC Wangen den dritten Platz und qualifizierte sich somit für die Finalrunde.

Die Paarungen unserer Mannschaft im Einzelnen:

SGM Heimenkirch/Westallgäu – SGM Schnetzenhausen/Fischbach   2:0

FC Wangen – SGM Heimenkirch/Westallgäu   1:1

SGM Heimenkirch/Westallgäu – SGM RW Weiler/Ellhofen/Scheidegg   1:0

SGM Mochenwangen/Wolpertswende – SGM Heimenkirch/Westallgäu   3:0

VFL Brochenzell- SGM Heimenkirch/Westallgäu   0:2

Für die SGM spielten:

S. Limberger, J. Waibel, M. Jordan, S. Eger, F. Losert, M. Stöckeler, C. Biggel, E. Cetrangolo

 

SG Heimenkirch/Westallgäu – FC Lindenberg

Gut gespielt, aber verloren. So das Fazit nach 90 Minuten im letzten Vorrundenspiel.Unsere Jungs traten mit einigen Spielern aus der B-Jugend gegen den FC Lindenberg an, da mit  Limberger,  Losert, Lusch, Eger und Correia 5 Spieler verletzt ausfielen. Das merkte man dem Spiel aber nicht an. Hödl T. und Spiegel T. machten Ihre Sache sehr gut.

Unsere Jungs gingen auch verdient mit 1:0 durch Müllers Y. nach einer Ecke in Führung. Sie drückten weiter auf den nächsten Treffer, blieben aber wie sooft glücklos. Anderst die Gäste. Erst wurde Waibel J. gefoult und dann stand der Stürmer des FC Lindenberg beim anschliessende Pass noch im Abseits. Der Schiedsrichter sah beide vergehen nicht und die Gäste konnten ausgleichen.

In der zweiten Hälfte dann das gleiche Spiel. Unsere A-Junioren waren die bessere Mannschaft, während die Spieler der Gäste nur durch Unsportlichkeiten auffielen. Kurz nach der Pause musste Torhüter Summer J. mit einem Nasenbeinbruch vom Feld. Er hatte den Ellbogen des Lindenberger Spielers abbekommen. Auch diese Tätlichket blieb ungeahndet. Trotzdem hatten Stöckeler M. und Hödl T. noch die Führung auf dem Fuss. Doch leider blieb Ihnen das Glück verwehrt. In der 90. Minute kam der FC Lindenberg zum unverdienten 2:1 Siegtreffer.

FC Leutkirch – SGM Heimenkirch/Westallgäu

Unsere Jungs können doch noch siegen. Sie waren über das ganze Spiel hinweg die bessere Mannschaft und holten verdient ihren zweiten Saisonsieg.

Bereits nach 7 Minuten hätte der Schiedsrichter den Spielverlauf  drastisch beinflussen können. M. Jordan war allein auf dem Weg Richtung Tor und wurde mittels Notbremse gefoult. Doch der Mann in schwarz beliess es bei einer Zeitstrafe.  Unsere Jungs hatten in der ersten Hälfte zahlreiche Torchancen, könnten aber nur eine durch M. Jordan verwerten. Der FC Leutkirch hingegen nutzte 2 Chancen zum 2:1, was den Spielverlauf auf den Kopf stellte.

In der 2. Hälfte das gleiche Spiel. Unsere Jungs waren tonangebend nutzen aber diesesmal ihre Torchancen. M. Jordan netzte in der 56. zum Ausgleich ein. Unsere Jungs blieben weiter am Drücker und konnten durch S. Eger (69.) und E. Cetrangolo (79.) auf 2:4 erhöhen. Beides mal kam das Zuspiel vom B-Jugendspieler T. Hödl. Das Tor zum Endstand erzielte in der 83. Minute M. Stöckeler. Für die Gastgeber endete das Spiel wie es begonnen hatte. Mit einer Zeitstrafe.

Somit verließen unsere A-Junioren die Abstiegsplätze.

Am kommenden Samstag empfängt unsere A-Jugend den FC Lindenberg zum Derby. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.

FC Wangen – SGM Heimenkirch/Westallgäu

Nicht nur das Spiel klar mit 7:1 verloren, sondern, was viel schwerer wiegt, es kommen 2 weitere Spieler zur Verletztenliste hinzu. L. Correia knickte nach einem Laufduell um und brach sich den Außenknöchel, M. Lusch zog sich im Zweikampf eine Verletzung am hinteren Oberschenkel zu.

Da an diesem Spieltag auch noch der zentrale Abwehrspieler J. Waibel krank ausfiel musste sich ein verletzter Spieler zur Not auf die Bank setzten. Somit war das Spiel eigentlich schon gelaufen, denn unsere Jungs konnten die schnellen Ausfälle nicht kompensieren, während der FC mit 4 Ersatzspielern aus dem Vollen schöpfen konnte.

Das heißt für unsere angeschlagenenen Jungs am kommenden Samstag in Leutkirch und am darauffolgenden Samstag beim letzten Heimspiel gegen den FC Lindenberg die Zähne zusammen beißen und mit  B-Jugendspielern das beste daraus zu machen.