SG Heimenkirch/Westallgäu – FC Lindenberg

Gut gespielt, aber verloren. So das Fazit nach 90 Minuten im letzten Vorrundenspiel.Unsere Jungs traten mit einigen Spielern aus der B-Jugend gegen den FC Lindenberg an, da mit  Limberger,  Losert, Lusch, Eger und Correia 5 Spieler verletzt ausfielen. Das merkte man dem Spiel aber nicht an. Hödl T. und Spiegel T. machten Ihre Sache sehr gut.

Unsere Jungs gingen auch verdient mit 1:0 durch Müllers Y. nach einer Ecke in Führung. Sie drückten weiter auf den nächsten Treffer, blieben aber wie sooft glücklos. Anderst die Gäste. Erst wurde Waibel J. gefoult und dann stand der Stürmer des FC Lindenberg beim anschliessende Pass noch im Abseits. Der Schiedsrichter sah beide vergehen nicht und die Gäste konnten ausgleichen.

In der zweiten Hälfte dann das gleiche Spiel. Unsere A-Junioren waren die bessere Mannschaft, während die Spieler der Gäste nur durch Unsportlichkeiten auffielen. Kurz nach der Pause musste Torhüter Summer J. mit einem Nasenbeinbruch vom Feld. Er hatte den Ellbogen des Lindenberger Spielers abbekommen. Auch diese Tätlichket blieb ungeahndet. Trotzdem hatten Stöckeler M. und Hödl T. noch die Führung auf dem Fuss. Doch leider blieb Ihnen das Glück verwehrt. In der 90. Minute kam der FC Lindenberg zum unverdienten 2:1 Siegtreffer.