SGM Westallgäu – SV Oberzell

Im ersten Spiel der neuen Spielrunde in der Bezirkslige traf die SGM Westallgäu wie im Vorjahr auf die SV Oberzell. Auch das Ergebnis (3:3) war das selbe.

Bereits nach 5. Spielminute ging die SV Oberzell mit 1:0 in Führung. Ein hoher Ball in den Strafraum und keine Absprache in der Hintermannschaft liessen den Stürmer den Ball kommen der ihn dann nur noch einschieben musste. Dabei verletzte sich der Torspieler Joschua Summer und musste aus dem Spiel genommen werden. Danach kam die SGM zu mehreren Großchancen, die sie allerdings ungenutzt ließen. Einweiterer Fehler in der Hintermannschaft (20.) bescherrte den Gästen das 2:0. Doch 6 Minuten später konnten unsere Jungs zum 1:2 verkürzen als Yilmaz Özcelik im Strafraum umgezogen wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Philipp Michels. Doch auch dem SV Oberzell wurde ein Elfemeter zugesprochen und verwandelt (1:3). Kurz vor dem Halbzeitpfiff verkürzte Christian Rief auf 2:3. Er musste den Ball nur noch über die Linie drücken, nachdem der Torspieler den Ball nicht festhalten konnte.

Wie auch in der 1. Hölfte hatten unsere Jungs mehr vom Spiel und erspielten sich immer wieder Torchancen. In der 58. Minute hieß der Torschütze dann Niklas Rall. Der Torspieler der SV Oberzell ließ einen Schuss von Marius Lusch erneut abklatschen.

Somit endete die Partie 3:3. Dieses Ergebnis kann man akzeptieren, obwohl sicherlich mehr drin gewesen wäre.