SGM Baindt/Baienfurt – SGM Westallgäu

Im zweiten Spiel der Vorrunde Unterlagen unsere Jungs gegen die SGM aus Baindt und Baienfurt mit 0:1.

Bereits in der 8. Spielminuten erzielten die Gastgeber den entscheidenden Treffer. Ein langer Ball hinter die Abwehr konnte nicht entschärft werden und der Baindter Stürmer musste nur noch einschieben.  Im weiteren Spielverlauf konnte sich keine Mannschaft gefährliche Torchancen herausspielen, sodass es bei diesem Ergebnis blieb. Zudem wurde unseren Jungs nach einem Foul an Simon Eger der fällige Strafstoß nicht gepfiffen.

Jetzt heisst es am nächsten Samstag zu hause gegen den TSV Berg zu punkten.

SGM Westallgäu – SV Oberzell

Im ersten Spiel der neuen Spielrunde in der Bezirkslige traf die SGM Westallgäu wie im Vorjahr auf die SV Oberzell. Auch das Ergebnis (3:3) war das selbe.

Bereits nach 5. Spielminute ging die SV Oberzell mit 1:0 in Führung. Ein hoher Ball in den Strafraum und keine Absprache in der Hintermannschaft liessen den Stürmer den Ball kommen der ihn dann nur noch einschieben musste. Dabei verletzte sich der Torspieler Joschua Summer und musste aus dem Spiel genommen werden. Danach kam die SGM zu mehreren Großchancen, die sie allerdings ungenutzt ließen. Einweiterer Fehler in der Hintermannschaft (20.) bescherrte den Gästen das 2:0. Doch 6 Minuten später konnten unsere Jungs zum 1:2 verkürzen als Yilmaz Özcelik im Strafraum umgezogen wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Philipp Michels. Doch auch dem SV Oberzell wurde ein Elfemeter zugesprochen und verwandelt (1:3). Kurz vor dem Halbzeitpfiff verkürzte Christian Rief auf 2:3. Er musste den Ball nur noch über die Linie drücken, nachdem der Torspieler den Ball nicht festhalten konnte.

Wie auch in der 1. Hölfte hatten unsere Jungs mehr vom Spiel und erspielten sich immer wieder Torchancen. In der 58. Minute hieß der Torschütze dann Niklas Rall. Der Torspieler der SV Oberzell ließ einen Schuss von Marius Lusch erneut abklatschen.

Somit endete die Partie 3:3. Dieses Ergebnis kann man akzeptieren, obwohl sicherlich mehr drin gewesen wäre.

 

Eine Niederlage und einen Sieg kam aus den letzten zwei Begegnungen für die A-Junioren heraus.

Nach 3-wöchiger Pause merkte man den A-Junioren die fehlende Spielpraxis an. So kam es, dass sie in Maierhöfen auf dem Kunstrasen leer ausgingen. Individuelle Fehler und der fehlende Wille waren letztlich für die Niederlage verantwortlich. Die Serie von 6 Siegen in Folge riss somit und man rutschte auf den 4. Tabellenplatz ab.

Eine Woche später hatte man nun die Chance auf dem Rasenplatz in Wohmbrechts alles wieder gut zu machen und die Rückrunde mit einem Erfolg abzuschliessen. Gegen die drittplatzierte Mannschaft aus Kressbronn musste also ein Sieg her um Ihren Gegner in der Tabelle zu überholen. Unsere A-Junioren spielten in der ersten Hälfte zielstrebig nach vorne und führten verdient mit 4:0. Doch in der zweiten Hälfte liess man zu viele Chancen liegen und spielte nicht mehr so konsequent und lud den SV Kressbronn zum Tore schießen ein. Am Ende stand dennoch ein verdientes 4:3 für die A-Jugend der SG.

Somit holten sich die Jungs um Trainer Stephan Waibel und Georg Rädler den herrvoragenden 3. Platz in der Bezirksliga.

A-Junioren siegen 4:1 gegen die TSV Tettnang

Einen ungefährdeten Sieg im letzten Spiel vor der Pfingstpause fuhr unsere A-Jugend am Samstag ein. Das war somit der sechste Sieg in Folge.

Die Hausherren waren den Gästen in allen belangen überlegen. Den ersten regulären Treffer erzielten aber die Tettnanger (14.).  Den Schuss den Torspieler E. Kuhn noch parieren konnte prallte einem Gästespieler vor die Füße. Dieser  musste nur noch ins leere Tor einschieben. Kurz zuvor wurde unserer A-Jugend ein Treffer wegen vermeintlichem Abseits zurückgepfiffen. Doch in der 27. Minute jagte Y. Özcelik den Ball zum Ausgleich in das Gehäuse der Gäste.  In der 35. Minute ging die SGM dann durch den gerade eingewechslten N. Rall mit seinem ersten Ballkontakt mit 2:1 in Führung.  Kurz vor der Halbzeitpause erhöhten dann A. Hofer und wieder Y. Özcelik auf 4:1. Somit war dass Spiel gelaufen.

In der zweiten Hälfte plätschert das Spiel dann vor sich hin. Die Gäste aus Tettnang konnten nicht mehr zulegen und unsere Jungs beschränkten sich auf das notwendigste. Dabei ließen sie noch ein paar Chancen liegen.

Unsere A-Jugend klettert die Leiter (Platzierungen) weiter hoch und steht nun auf dem 3. Platz. Diesen gilt es nun in den zwei letzten Spielen nach den Ferien Auswärts gegen die SGM Maierhöfen/Grünenbach und dann noch Zuhause  (Spielort Wohmbrechts) gegen den SV Kressbronn zu verteidigen.

Weiter so Jungs!!! 😃

B-Jugend: 2:1 Sieg gegen SGm Bergatreute / Wolfegg

In einem spannenden und abwechslungsreichen Spiel hatte die SG Westallgäu am Ende verdient drei Punkte aus Wolfegg mitgebracht. Wie immer bei Wochentagsspielen war bereits die Anreise ein “Zitterspiel”. Fünf Minuten vor Spielbeginn kamen die letzten Spieler am Spielort an.

Trotzdem startete die SG WA überlegen und hatte gleich mehrere gute Offensivaktionen. Schon nach 5 Minuten – nach einem schönen Lupfer von Simon Eger über die Abwehr – konnte Lukas Correia von der Sechzehner-Linie zum 1:0 einschießen. Danach hatten die Gastgeber ein paar wirklich gute Chancen, die aber glücklicherweise ungenutzt blieben. In der 30. Minute – im Nachgang zu einem Eckball – konnte Semih Limberger mit einem schönen Schuss in den Torwinkel das zunächst beruhigende 2:0 für die Westallgäuer erzielen. Leider kam es dann aber kurz darauf – in der 35. Minute – zum Anschlusstreffer, als sich die Defensive den Ball unkontrolliert im eigenen Strafraum zuspielte und den Gegner zum Torschuss eingeladen hatte. Auch wenn es dann etwas hektisch wurde, ging die SG WA mit einer 2:1-Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit hatten beide Mannschaften noch zahlreiche gute Torchancen – wobei die SG WA dem 3:1 näher war. Die Gastgeber blieben aber immer gefährlich. Auch Dank einem ausgezeichneten Joshua Summer, dem Torspieler der SG WA, blieb es dann beim knappen Auswärtssieg. Somit steht die Spielgemeinschaft Westallgäu mit den Spielern aus Opfenbach, Heimenkirch und Wohmbrechts weiterhin an der Tabellensitze mit nun 12 Punkten aus 4 Spielen (17:6 Tore).

Das nächste Spiel findet am Montag, den 9.5.16, um 18:30 Uhr in Opfenbach gegen den TSV Tettnang statt (Spiel wurde von Sonntag auf Montag verschoben).

Christian Eger

 

A-Jugend ungeschlagen im April

Einen weiteren Sieg konnten unsere A-Junioren auf dem heimischen Kunsrasenplatz erzielen. Mit 6:3 wurde die SG Kisslegg besiegt.

In einer spielerisch schwachen Partie gingen unser Jungs durch einen Doppelschlag in der 12.  Minute durch Y. Özcelik und P. Michel mit 2:0 in Führung.  Einen besseren Start in dieses Spiel konnte sich unser Team nicht wünschen. Als Y. Özcelik dann 5 Minuten später durch einen schönen Fernschuss in den Winkel auf 3:0 erhöhte war das Spiel eigentlich gelaufen. Doch zahlreiche Abspielfehler im Spiel Aufbau brachten die Gäste immer wieder gefährlich vor das Tor der Heimelf. In der 43. Minute fiel dann der Anschlusstreffer durch einen verwandelten Foul Elfmeter.

Die zweite Hälfte begann wie die erste Hälfte. F. Biggel und Y. Özcelik erzielten in der 51. und 56. Minute die Treffer 4 und 5 für die SG Westallgäu.  Doch die Gäste ließen nicht nach und kamen noch auf 5:3 heran. Zudem wurde ihnen noch ein vermeintliches  Abseitstor aberkannt. Den endgültigen Endstand markierte dann M. Diem in der 90. Minute.

Fazit dieses Spieles ist es, dass man auch solch schlechtere Spiele erst einmal gewinnen muss. Dieses schafften unsere Jungs und bleiben somit weiter ungeschlagen in der Rückrunde.

Nächste Woche steht dann ein weiteres Heimspiel an. Gegner ist die TSV Tettnang.

Weiter so Jungs !!

 

 

 

 

B-Jugend holt dritten Sieg im dritten Spiel

Zum 2. Heimspiel in der Leistungsstaffel kam die Mannschaft der SGM Bad Waldsee/Reute nach Opfenbach. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierunkt, aber immerhin ohne den  angekündigten Schneefall, war die Mannschaft wiederum von Beginn an klar überlegen, ließ den Ball in den eigenen Reihen sicher laufen und konnte – wie eine Woche zuvor – auch nach einer Ecke durch einen Kopfball von Florian Losert das 1:0 erzielen (11. Min.). Danach konnte Mario Jordan nach einer starken Einzelleistung im Strafraum in der 29. Minute das 2:0 schießen. Kurz vor der Pause kam es dann zu zwei strittigen Situationen im Strafraum der Gäste. Dabei blieb der eher berechtigte Elfmeterpfiff zunächst aus (Foul vom Torspieler). Kurz darauf gab der Schiedsrichter dann aber nach einer unübersichtlichen Schubserei doch noch einen Elfmeter für die SG WA. Semih Limberger verwandelte diesen in der 38. Minute sicher zum Halbzeitstand von 3:0.

Mario Jordan konnte gleich nach dem Seitenwechsel in der 43. Minute aus spitzem Winkel mit seinem zweiten Treffer das 4:0 erzielen. Danach wurden viele Chancen leichtfertig vergeben und es kam durch zwei Standardsituationen – Eckball und Freistoß – in den letzten 10 Minuten noch zu zwei unnötigen Gegentoren. Der Sieg war aber dennoch nicht mehr in Gefahr.

Mit drei Siegen konnte sich der Aufsteiger mit neun Punkten nun sogar an der Tabellenspitze festsetzen. Das nächste Spiel findet nun am Dienstag, den 3. Mai, um 18:30 Uhr, gegen die SGM Bergatreute/Wolfegg in Wolfegg statt.

Christian Eger

B-Jugend der SG Westallgäu erringt ersten Auswärtssieg

Beim ersten Auswärtsspiel in Ratzenried (17.4.16) gelang der SG Westallgäu ein Start nach Maß. Bereits nach 2 Minuten erzielte Lukas Correia nach einer Ecke per Abstauber das 0:1. Nur wenige Minuten später (11.Min) glich die SGM Ratzenried/Eglofs allerdings zum 1:1 aus. Doch die SG WA war sofort wieder bemüht, das Spiel zu diktieren und hatte deutlich mehr Ballbesitz. Folgerichtig erzielte in der 23. Minute Simon Eger das 1:2 und in der 30. Minute folgte das 1:3 durch Felix Kränzle.

Aufgrund des kalten und regnerischen Wetters ging es nach einer kurzen Halbzeitpause dann Schlag auf Schlag. Witzigerweise erzieltgen alle drei Torschützen aus der ersten Halbzeit ihren zweiten Treffer: Correia (47. Min.), Kränzle (54. Min.) und Eger (57. Min.). Danach war das Spiel eigentlich gelaufen. Die Heimmannschaft verkürzte zwar noch auf 2:6 (63. Min.), doch Enrico Cetrangolo, der in der Winterpause zu den Westallgäuern gewechselt hatte, erhöhte in der 67. Minute mit seinem ersten Tor für die SG WA auf 7:2. Dies war dann auch der Endstand.

Christian Eger

Weiterer Sieg für A-Jugend

Mit 7:2 gelang unseren A-Junioren der vierte Sieg in Folge beim Schlusslicht der SGM Schlachters/Hergensw/Obereitnau.

Unsere A-Junioren fanden in diesem Spiel in der ersten Hälfte keinen Zugriff und kamen überhaupt nicht ins Spiel. Der Gastgeber nutzte bei strömendem Regen zwei Freistöße zu seinen Gunsten.  A. Hofer verkürzte noch durch einen verwandelten Foul Elfmeter.

Die Gäste kamen aber völlig verwandelt aus der Halbzeitpause.  Y. Özcelik glich kurz nach Wiederanpfiff mit einem Fernschuss zum 2:2 (47.)aus. Kurze Zeit später ging unsere A-Junioren durch C. Rief mit 3:2 in Führung.  Y. Özcelik und C. Rief erhöhten jeweils mit ihrem zweiten Treffer (58.,65.) auf 5:2. Somit war der Widerstand der Hausherren endgültig gebrochen. Die Gäste hatten das Spiel nun jederzeit im Griff.  Sie ließen nun Ball und Gegner laufen. N. Rall (81.) und M. Diem (83.) sorgten mit Ihren Treffern für den Letztlich verdienten Endstand .

Nächste  Samstag geht es in Heimenkirch gegen den SG Kisslegg.

Weiter so Jungs !