BZM

Vorrunde Gruppe 1                                             Vorrunde Gruppe 2

                 

Halbfinale 1:                                            SV Oberzell    –   TSV Tettnang                                 2 : 3

Halbfinale 2:                          SGM Baienfurt/Baindt   –   SGM Reute/Bad Waldsee II         2 : 3

Spiel um Platz 7 + 8:   SGM Waldburg/Ankenreute   –   SGM Heimenkirch/Westallgäu   3 : 1

Spiel um Platz 5 + 6:      SGM Kisslegg/Immenried    –   SGM Kisslegg/Immenried           3 : 4

Spiel um Platz 3 + 4:            SGM Baienfurt/Baindt   –   SV Oberzell                                     0 : 3

Endspiel:                                               TSV Tettnang   –   SGM Reute/Bad Waldsee II           0 : 1

Es wäre mehr drin gewesen, so das Fazit. Doch leider erwischten unsere Jungs an dieser Finalrunde einen schlechten Tag. So fällten sie des öfteren die falsche Entscheidung, hatten hinten Stellungsfehler und trafen vorne das Tor nicht. Spielerisch konnten sie dennoch mit allen Teams mithalten. Abschließend kann man mit dem erreichten aber zufrieden sein, da auch von Runde zu Runde die Mannschaft durchgemischelt werden musste.

 

 

BZM – Endrunde

Die einzelnen Spiele endeten wie folgt:

SGM Kressbronn/Bodolz/Hege – SGM Heimenkirch/Westallgäu   0 : 1

SGM Heimenkirch/Westallgäu – SGM Waldburg/Ankenreute   0 : 1

SGM Schlachters/Hergensw./Oberreitn. – SGM Heimenkirch/Westallgäu   1 : 3

SGM Heimenkirch/Westallgäu – SV Oberzell     2 : 2

Kreismeisterschaft 2019

A-Jugend wird Kreismeister 2019

Nach den Erfolgen im Jahr 2016 und 2017 holen sich die A-Junioren der SGM Heimenkirch/Westallgäu um Trainer Stephan Waibel 2019 erneut den Titel der Hallenkreismeisterschaft.

Im Modus “Jeder gegen Jeden” ,der 6 Mannschaften,  wurden die 4 Teilnehmer für die Halbfinals gesucht. Nachdem alle Spiele gespielt waren, ergaben sich folgende Platzierungen.

  • 1. SGM Schlachters/Hergensw./Oberreitn.      10 Punkte    15 :8 Tore
  • 2. SGM Heimenkirch/Westallgäu                       10 Punkte      8: 5 Tore
  • 3. SGM Weiler/Ellhofen/Scheidegg                      9 Punkte    12: 5 Tore
  • 4. SGM Oberreute/Röthenb./Stiefenh.               6 Punkte      7:10 Tore
  • 5. SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz                     6 Punkte      4: 9 Tore
  • 6. FC Lindenberg                                                     1 Punkt       4:11 Tore

Somit kam es im ersten Halbfinale zur Begegnung Schlachters (1.) gegen Weiler (3.). Hier setzte sich anderst wie in der Gruppenphase die SGM aus Weiler klar mit 3.0 durch. Im zweiten Halbfinale kam es zur Begegnung SG Westallgäu (2.) gegen Röthenbach (4.). Dort gewannen wie in der Gruppenphase unser Jungs mit 5:1.

In den anschliessenden Platzierungsspielen kam es nun zu foldenden Begegnungen.

Im Spiel um Platz 5 standen sich die SGM Hege/Nonnenh./Bodolz und der FC Lindenberg gegenüber. Diese Partie stand nach 10 Minuten Spielzeit 2:2. Im anschliessenden Neunmeterschießen setzte sich der FCL mit 9:8 durch.

Im kleinen Finale gewann die SGM Schlachters/Hergensw./Oberreitn. gegen die SGM aus Oberreute/Röthenb./Stiefenhofen knapp mit 3:2.

Somit standen sich im Finale zwischen die SGM Heimenkirch/Westallgäu und der SGM Weiler/Ellhofen/scheidegg gegenüber. Unsere Jungs gingen schnell mit 2:0 in Führung. Die SGM aus Weiler konnte in den darauffolgenden Minuten nur noch den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen.

Danach spielten unsere Jungs den Rest der Partie ruhig, souverän und clever zu Ende und holten sich somit verdient den Titel.

Abschlusstabelle:

  1. SGM Heimenkirch/Westallgäu
  2. SGM Weiler/Ellhofen/Scheidegg
  3. SGM Schlachters/Hergensw./Oberreitnau
  4. SGM Oberreute/Röthenb./Stiefenhofen
  5. FC Lindenberg
  6. SGM Hege/nonnenhorn/Bodolz

          

Es spielten: Noah Prestel, Moritz Diem, Luca Serafini, Gabriel Müller, Marcel Stöckeler, Timo Hödl, Lukas Correia, Jannik Waibel

 

 

 

Mannschaftsfoto

 

Hinten von links: Jannik Waibel, Lukas Correia, Metehan Yalcin, Noah Prestel, Luca Serafini, Moritz Diem, Tobias Spiegel, Jonas Trautmann

Vorne von links: Marcel Stöckeler, Gabriel Müller, Christian Biggel, Fabian Weber, Kevin Schmid, Tim Weber, Timo Hödl

Es fehlen: Simon Brauchle, Felix Kränzle

D1 der SG Westallgäu gewinnt ungeschlagen die Quali-Staffel – Aufstieg in die Leistungsstaffel

Ungeschlagen (6 Siege und 1 Unentschieden) beendete unsere D1-Mannschaft am 27.10.18 ihre
Spielrunde und steigt damit in die Leistungsstaffel auf. Die Spieler vom TSV Opfenbach, TSV
Heimenkirch und TSV Wohmbrechts gewannen auch das letzte Spiel in Gebrazhofen mit 6:2.
Natürlich gehörte auch eine Portion Glück dazu, wie beispielsweise im ersten Spiel gegen die SGM
Herlazhofen/Friesenhofen als wir 58 Minuten lang eine 1:0 Führung verteidigten. Aber alles in allem
spielte unsere Mannschaft eine souveräne Saison. Eng wurde es dann eigentlich nur gegen den SV
Eglofs am 3. Spieltag (Endergebnis 3:3), als wir 5 Minuten vor Schluß noch den Ausgleich erzielen
konnten. Die restlichen Partien konnten wir deutlich nach unseren Vorstellungen gestalten, selbst
gegen den FC Wangen II geriet unser Erfolg nicht mehr in Gefahr.
Als einen Garant für unseren Erfolg muss man die tolle Trainingsbeteiligung der Spieler nennen, die
es den Trainern, Julian Putze (TSV Wohmbrechts) und Uwe Bellstedt (TSV Opfenbach), sehr
erleichterte, ihnen fußballerisches Können zu vermitteln. Auch ist die mannschaftliche
Geschlossenheit sowie ein toller Teamgeist aller Spieler, hervorzuheben.